Embodiment

Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (umgangssprachlich „Klopfen”)

Von Antonio Damasio (Entdecker der somatischen Marker) stammt der Satz: „Der Körper ist die Bühne der Gefühle.“ Durch das Klopfen werden gut versteckte Emotionen, Beziehungs- und Verhaltensmuster auf die Bühne gelockt und so vielleicht zum ersten Mal für uns sichtbar. Das gleichzeitige Klopfen, während an ein belastendes Gefühl gedacht wird (bifokal-multisensorische Intervention), ist geeignet, jeglichen Stress bezüglich des belastenden Gefühls, bzw. das Gefühl selbst zu reduzieren oder gar zu eliminieren.

Der Klient beklopft sich selbst, was nebenbei auch die Selbstwirksamkeit erhöht. Er lernt auch gleichzeitig, wie er einen Teil dieser Technik selbständig zu Hause anwenden kann. Klopfen ist also auch eine wirksame Hilfe zur Selbsthilfe.

klopfen